Logo_Header.jpg

vom European Committee for quality assurance zertifizierter Sachverständiger

DIN ISO 17024 zertifziert
Schimmel_1

Schimmelbefall was jetzt?

Wir unterstützen Sie bei der Ursachenfindung und liefern unbahängige, dauerhaufte Lösungsvorschläge

Bei einem Schimmelbefall muß vorsorglich immer eine Gesundheitsgefährdung der Bewohner angenommen werden.

Sie haben einen Schimmelbefall endeckt oder ihnen wurde als Vermieter ein Schimmelschaden gemeldet, dann empfehlen wir folgende Vorgehensweis:


  • Dokumentation des Schadensumfanges und Eintritt des Schadens
  • Hinzuziehen eines Fachmannes bei Kleinschäden bis zu einer Fläche von ca. 5 x 5 cm oder Sachverständigen bei darüberliegende Flächen zur Bewertung des Schadens und Einschätzung der Ursache
  • Ggf. Information an die Bewohner über weitere Vorgehensweise und Verhaltensweise
  • Feststellen der Ursache
  • Planung der Sanierung und begleitende Maßnahmen

Schimmelbefall was jetzt?

Nur Entfernen oder komplett Sanieren?

Ein Standardaussage hierzu gibt es leider nicht. Als Basis kann man davon aussgehen, dass Kleinschäden (max 5 x 5 cm) einfach zu Entfernen sind und Verfärbungen zu überstreichen sind. Bei größeren Befallsflächen sollte eine Bewertung durch einen Sachverständigen oder Fachbetrieb durchgeführt werden.


  • Art und Größe des Schimmelbefalls
  • Wie lange ist der Schimmebefall schon vorhanden?
  • Was war die Ursache für den Schimmelbefall?
  • Auf welchen Untergründen befindet sich das Schimmelwachstum?
  • und weitere zu klärende Punkte


Ein einfach mal kurz Entfernen ist nicht zu empfehlen, denn wenn die Ursache nicht beseitigt ist und die Sanierung nicht fachgerecht ausgeführt wurde kann es zu Regressansprüchen der Bewohner kommen.

"Wir empfehlen zur Einschätzung unseren BASIS-CHECK."

"Bei einem Schimmelbefall in Wohnräumen muss präventiv eine Gesundheitsgefährdung der Bewohner angenommen werden."

Sanieren aber richtig

"Eine Sanierung ohne abschließende Kontrollmessung gilt als nicht vollständig."

Die Sanierung von Schimmelschäden, und hier ist nicht das einfache Überstreichen mit Farbe gemeint, sollte immer durch einen Fachbetrieb ausgeführt und von einem Sachverständigen je nach Größe des Befalls begleitet oder abchließend kontrolliert werden. Auf Folgendes ist bei de Sanierung zu achten:


  • Trennung des befallenen Bereichs von dem sauberen Bereichen durch Schleußen
  • Arbeiten mit Absaugen
  • Entsorgung des kontaminierten Materials in geeignete Behältern
  • Nach Rückbau Feinreinigung und Nachweis des Normalzustandes der Sporenbelastung
  • Nach Freigabe Wiederherstellen der Räume
  • Abschlußkontrolle durch einen unabhängigen Sachverständigen gemäß WTA


Eine Sanierung gilt erst als erfolgreich wenn der Normalzustand der Sporenbelastung mittels einer Freimessung nachgewiesen wurde. Im Falle eines erneuten Befalls oder späteren gesundheitlichen Beschwerden muss von einer mangelhaften Sanierung ausgegangen werden.

BASIS-CHECK

Ideal zur Ersteinschätzung über die Ursache und den Umfang eines Schadens. Dient zur Festlegung der weiteren Vorgehensweise.

  • Besichtigung der Feuchte- und Schimmelpilz-Schäden, Durchführung von stichprobenartigen, zerstörungsfreien Messungen wie Oberflächen- und Materialfeuchte, Raumklimadaten

99,-Euro*

  • Erläuterung der Messergebnisse
  • Vorschläge zur Schimmelpilzbeseitigung
  • kein schriftlicher Bericht oder E-Mail
  • Untersuchungszeit vor Ort bis zu 60 Minuten**
  • zzgl. Fahrkosten
  • Tabellarische Darstellung der Messergebnisse und deren Erläuterung und Bewertung und Fotodokumentation des vorhandenen Schadensumfangs.

zur Dokumentation eines BASIS-CHECK

99,-Euro*

BASIS-BERICHT

299,-Euro

  • Untersuchungsbericht ca. 6-8 Seiten
  • Vorschläge zur weiteren Vorgehensweise
  • Erläuterung von Präventivmaßnahmen
  • Vorschläge zur Schimmelbeseitigung
  • Bewertung des Schimmelschadens nach Vorgaben des Umweltbundesamtes


Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetztlichen MwSt. Preisanpassungen und Änderungen vorbehalten

* Bei Barzahlung / Kartenzahlung vor Ort. Überweisung 199,- Euro  zzgl. Fahrkosten von 1,50 Euro pro gefahren Kilometer, jedoch min. 50,00 Euro.

Gilt von Mo-Fr von 09:00 bis 18:00 Uhr. Ausserhalb dieser Zeiten 50% Zuschlag.

** jede weiter 15 Minuten 30,- Euro

© 2017 Sachverständigenbüro Michael Trübswetter,

fusszeile.png

Dipl. Sachverständiger

Michael Trübswetter

für Schimmel- & Feuchteschäden


TÜV zertifiziert

DIN/ISO 17024 zertifziert

Sachverständigenleistungen


Begutachtungen Schimmelschäden

Beratung Schimmelschäden

Begutachtung Wasserschäden

Beratung Wasserschäden

Begutachtung Schäden Wärmedämmung

Info


Zur Person

Ausrüstung

Kontakt